Was ist die IP-Adresse 192.168.1.1?

0
53
router 192.168.1.1

Es gibt genau 4.294.967.296 IPv4-Adressen, und einige davon sind einprägsamer als andere. Eine IP-Adresse eines Routers, an die Sie sich garantiert früher oder später erinnern werden, da dies die Standard-IP-Adresse der meisten Linksys-Router ist, ist 192.168.1.1, und dieser Artikel erklärt alles.

192.168.1.1 ist die Standard-IP-Adresse, die von Breitband-Routern und Heimnetzwerk-Gateway-Geräten verwendet wird. Netzwerkadministratoren verwenden diese Adresse, um einen neuen Router zu konfigurieren oder die Einstellungen eines vorhandenen zu aktualisieren. Dieselbe Adresse kann auch in kommerziellen Computernetzwerken verwendet werden.

Technisch gesehen könnte ein Computer, Drucker oder ein anderes Gerät so programmiert werden, dass es diese Adresse verwendet, aber es wird nicht empfohlen. Dies führt häufig zu IP-Adresskonflikten. 192.168.1.1 gehört zum IP-Adressbereich, der üblicherweise für private Netzwerke verwendet wird. Der private IP-Adressbereich beginnt mit 192.168.0.0 und reicht bis 192.168.255.255.

Wofür ist die Adresse 192.168.1.1?

Es ist nicht immer notwendig, die IP-Adresse Ihres Routers zu kennen. Telefone und andere Geräte können den Router anhand des Namens (SSID) finden, wann immer sie online gehen müssen.

Die Kenntnis der Adresse wird jedoch wichtig, wenn Sie einen neuen Router einrichten oder Fehler in einem Heimnetzwerk beheben.

Um eine Verbindung zu einem Router mit der IP-Adresse 192.168.1.1 herzustellen, öffnen Sie einen Webbrowser und geben Sie Folgendes ein:

http://192.168.1.1/

Melden Sie sich dann auf der Admin-Seite des Routers an und greifen Sie auf seine Einstellungen zu. 

Das Verfahren kann aus folgenden Gründen fehlschlagen:

  • Der Router ist ausgefallen und reagiert nicht auf Verbindungen über den Browser.
  • Der Router ist so konfiguriert, dass er eine andere Adresse und nicht 192.168.1.1 verwendet.
  • Der Computer und Ihr Browser konnten sich nicht mit dem Netzwerk verbinden.

WENN IHR ROUTER DIE STANDARD-ADMIN-ID UND DAS STANDARD-PASSWORT (ADMIN/ADMIN) HAT, IST DER ROUTER SCHLECHT GESICHERT UND JEDER KANN SICH ANMELDEN. ÄNDERN SIE DAS STANDARDMÄSSIGE ADMINISTRATORKENNWORT, UM IHREN ROUTER ZU SCHÜTZEN

So ermitteln Sie die IP-Adresse Ihres Routers

Wenn der Router nicht für die Verwendung von 192.168.1.1 konfiguriert ist, überprüfen Sie die Dokumentation oder die Website des Herstellers (mithilfe Ihres Mobiltelefons), um die korrekte Standardadresse zu finden, und versuchen Sie es erneut. Andere gängige Router-Standardadressen sind 192.168.0.1 und 192.168.2.1, und es gibt noch weitere.

Was tun, wenn der Router nicht antwortet

Befolgen Sie die nachstehenden Vorschläge, um die Probleme mit nicht reagierenden Netzwerken zu beheben. Das Problem kann am Router selbst, am Gerät oder an der Verbindung zwischen dem Router und der Software liegen, z. B. Kabelprobleme oder Funkstörungen. 

Neustart des Routers

Trennen Sie den Router vom Stromnetz, warten Sie einige Minuten und stecken Sie ihn wieder ein. Warten Sie, bis alle LEDs an der Vorderseite des Routers leuchten oder blinken, bevor Sie erneut versuchen, eine Verbindung herzustellen.

Einige Router müssen gelegentlich nach einem Stromausfall neu gestartet werden, da die Geräte des Internetdienstanbieters nicht in Betrieb waren.

Greifen Sie auf ipconfig zu

In vielen Fällen konfigurieren ISPs Router so, dass sie ein anderes internes Netzwerkadressierungsschema als 192.168.1.x verwenden.

Um herauszufinden, was die Standard-IP-Adresse eines Routers ist, verwenden Sie den Befehl IPCONFIG auf einem Computer, der entweder über eine kabelgebundene oder eine drahtlose Verbindung mit dem Router verbunden ist.

Um die IP-Adresse zu überprüfen

  1. Gehen Sie zum   Startmenü  .
  2. Geben   Sie Eingabeaufforderung in die Suchleiste  ein, um eine Liste möglicher Übereinstimmungen anzuzeigen.
  3. Wählen Sie   Eingabeaufforderung   , um die Anwendung zu starten.
  4.  Geben Sie an der Eingabeaufforderung   C: > ipconfig ein   und drücken   Sie die Eingabetaste  .
  5. Suchen Sie nach   dem Standard-Gateway  .
  6. Diese Gateway-Adresse ist die IP-Adresse Ihres Routers.
  7. Öffnen Sie einen Browser und geben Sie diese IP-Adresse ein, um sich mit der Administrator-ID und dem Kennwort beim Router anzumelden.
IPConfig
IPConfig

Setzen Sie den Router zurück

Wenn das Zurücksetzen nicht funktioniert, suchen Sie die Reset-Taste (normalerweise auf der Rückseite des Routers) und drücken Sie sie, bis der Router neu startet. Einige Reset-Tasten befinden sich in einem kleinen Loch und erfordern einen Stift, um hineingedrückt zu werden. Schlagen Sie im Handbuch des Herstellers nach, um spezifische Anweisungen zum Zurücksetzen des Routers zu erhalten.

Überprüfen Sie auch die Dokumentation auf die standardmäßige Administrator-ID und das Kennwort. Nach dem Zurücksetzen eines Routers wird dieser auf seine Standard-ID und sein Standardkennwort zurückgesetzt. Es ist daher eine gute Idee, sich anzumelden und das Administratorpasswort auf etwas anderes als das Standardpasswort zu ändern.

Setzen Sie niemals einen Router zurück, es sei denn, Sie wissen, auf welche standardmäßige Administrator-ID und welches Passwort der Router zurückgreifen wird. Andernfalls ist Ihr Router möglicherweise dauerhaft gesperrt.

Es liegt nicht immer am Router

Selbst wenn ein Router unter 192.168.1.1 ordnungsgemäß funktioniert, kann es zu Problemen mit der WLAN-Kartenkonfiguration in Ihrem Computer oder sogar zu Problemen mit dem ISP kommen.

Es gibt viele Gründe, warum Sie möglicherweise keine gute Internetverbindung erhalten. Es empfiehlt sich, bei der Fehlerbehebung für Ihre Internetverbindung methodisch vorzugehen, bis Sie das Problem gefunden haben.

Kommentar verfassen